NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

NEUES AUS DEM UNTERNEHMEN

  • HOME
  • |
  • AKTUELLES
  • |
  • PRESSE
  • |
  • DETAILS

Corona-Management im Pflegeheim

Online-Konferenz am 17. März ermöglicht Erfahrungsaustausch

 

Wie ist die COVID-19-Pandemie bisher in Alten- und Pflegeheimen bewältigt worden? Welche Rezepte haben sich bewährt, um den Alltag gut zu organisieren? Fragen dieser Art soll eine Online-Konferenz für die Praktikerinnen und Praktiker aus stationären Pflegeeinrichtungen beantworten, die am Mittwoch, 17. März, stattfindet. Von 14 bis 17.30 Uhr teilen Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Fachgebieten ihre Erfahrungen. 

Kathrin Jung, pflegerische Hausleitung in der Stiftung diakonis in Detmold, berichtet über Kommunikation und Kooperation im Team. Dr. Irmgard Landgraf, Vorstandsmitglied des Hausärzteverbandes Berlin und Brandenburg, äußert sich zur hausärztlichen Versorgung von COVID-19-Patienten. Dr. Theo Windhorst, ehemals Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe und heute Leiter des Impfzentrums Bielefeld, erläutert die Impfstrategie für die Alten- und Pflegeeinrichtungen. Über das Zusammenspiel von Notaufnahmen und Pflegeheimen spricht Dr. Ralf Siepe, Leiter der zentralen Notaufnahme der Niels-Stensen-Kliniken im Marienhospital Osnabrück. Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong, Vorständin der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, benennt ethische Grundsätze im Pandemie-Management. Christoph Loré, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Gesellschaft für ambulante und stationäre Altenhilfe (GFA) in Langenlonsheim, gibt schließlich Hinweise zum Krisenmanagement im Umgang mit Angehörigen. 

Die Tagung ist kostenfrei. Sie wird vom Versicherungsmakler UNION Versicherungsdienst sowie seiner Schwestergesellschaft GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung organisiert. 
 
Für die Teilnahme an der Konferenz ist eine Anmeldung notwendig unter: https://bit.ly/3dm3El9  

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 

Thorsten Engelhardt 
Pressesprecher UNION Versicherungsdienst GmbH 

Ecclesiastraße 1 - 4 
32758 Detmold 
Telefon +49 5231 603-6912 
Telefax +49 5231 603-606912 
Mobil +49 151 28800245 
E-Mail thorsten.engelhardt@union-paritaet.de 
www.union-paritaet.de

 

Pressemitteilung als Download